15. Dezember 2017
Mo
Tango
18:00 h

TANGO ARGENTINO - Mehr als ein wundervoll inspirierender Tanz aus dem Hafenviertel von Buenos Aires.

Ina und Axel unterrichten ganzjährig Tango Argentino in Kursen und Workshops und legen bei dem phantasievollen Tanz besonderen
Wert auf sanfte Führungstechniken und eine aktive Rolle des Geführten.

Die Tango Kurse finden immer Montags in der börse statt.

 

 

 

Anfänger:18:00 - 19:00 Uhr

 

 

 

Mittelstufe: 19:00 - 20:00 Uhr

 

 

 

Fortgeschrittene und Mittelstufe: 20:00 - 21:00 Uhr

 

 

 

Fortgeschrittene: 21:00 - 22:00 Uhr

Di
Zaubersalon
Zirkus
20:00 h

3 Roter Salon 1 (Small)

Der ZauberSalon-Wuppertal e.V.

ist das »zweite Wohnzimmer« der Zauberkünstler aus Deutschland und den Nachbarländern.

An jedem 3. Dienstag im Monat ab 20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)
findet der ZauberSalon-Wuppertal in
"die börse", Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
statt. Wir danken dem Team der börse für die freundliche Aufnahme! In den Räumen der Börse rücken Zuschauer und Zauberkünstler im wahrsten Sinne zusammen und erleben Zauberei hautnah. Es treten bei MIX Progarammen jeweils 3 Zauberkünstler auf, andere Konstellationen sind auch möglich. Die Darbietungen reichen von experimentell bis erstaunlich. Von lustig bis verblüffend.

4 Foyer (Small)

Der ZauberSalon bietet Ihnen auch in 2017 wieder Überraschungen. Wie schon im Vorjahr werden wir Gäste im ZauberSalon begrüßen können. So werden Die Buschs, Marcus Geuss, Marcus Weissenbeg, Mike Biel, BeLu, Jan Foster & Kalibo ihre Soloprogramme im ZauberSalon präsentieren, es gibt Gastspiele des Magischen Zirkels Lüdenscheid und des Magischen Zirkels Wuppertal. Auch in diesem Jahr werden wir Sie mit unseren Veranstaltungen begleiten. Lassen Sie sich also auch im Jahr 2017 von uns verzaubern und überraschen.

Sie erreichen uns über Buslinie 628 > Wolkenburg, Schwebebahn > Landgericht
für PKW gibt es 2 Parkplätze.

 

Weitere Infos unter: http://www.wuppertal-live.de/Ort/6

oder http://zaubersalon-wuppertal.de/

Mi
Tanzimprovisationen
eine andere Art der Begegnung.
19:00 h

Ein Tanzworkshop von Mark Sieczkarek Beginn 13.09.2017, 19:00 Uhr Anmeldung: Workshop@dieboerse-wtal.de

Ein Tanzworkshop von Mark Sieczkarek für alle Queens egal ob alt oder jung ob dick oder dünn, lesbisch, trans*, inter*, bi oder schwul.

Los geht es immer mit einem Warm-up im Stehen, es folgen Atemübungen, einfache Bewegungen und Kombinationen, Improvisationen in der Gruppe als Duo oder auch allein.
„Dabei schaue ich genau, was die Leute können, ich will keinen überfordern, die Lust an der Bewegung soll im Vordergrund stehen.“ Wigabriel Soto Eschenbach und Mark Sieczkareck werden den Workshop gemeinsam leiten.

 

 

Mi
Dopperlkonzert
30 Jahre Städtepartnerschaft Wuppertal-Matagalpa/Nicaragua
Konzert
20:00 h

Am 20. Dezember 2017 lädt der Städtepartnerschaftsverein Wuppertal-Matagalpa um 20:00 Uhr zu einem Doppelkonzert zweier lateinamerikanischer Musiker/innen ein anlässlich 30 Jahre Städtepartnerschaft Wuppertal-Matagalpa. Auf der Bühne der Börse werden das Quartett Carretera Sur der nicaraguanischen Flötistin und Komponistin Karla Dominguez und der argentinische Gitarrist Carlos Diaz wunderbare Melodien spielen.

Carretera Sur - Musica Latinoamericana

Die Blockflötistin und Komponistin Karla Domínguez wuchs auf in Managua, Nicaragua, in einem Viertel neben der „Carretera Sur“, eine der Hauptstraßen der Stadt. Die Klänge, die sie damals hörte, inspirieren die Musik, die die Band heute spielt, die sie gründete und nach dieser Straße benannte:„Carretera Sur“. Eine außergewöhnliche lebendige Musik , in der die verschiedenen Einflüsse der Bandmitglieder miteinander verschmelzen: Lateinamerikanische Musik, Jazz, Klassik und europäische Alte Musik. All diese Genres kommen in den gefühlvollen Kompositionen von Karla Domínguez zusammen. Gleichzeitig zeigen ihre Interpretationen der traditionellen Musik Nicaraguas ein tiefes Verständnis des musikalischen Erbes, verbunden mit einem neuen und frischen Bandklang. 

Karla Domínguez – Blockflöte und Musikalische Leitung

Markus Conrads – Kontrabass

Franz-Josef Staudinger – Marimba

Phillip Klahn    -    Schlagzeug  

 

CARLOS DIAZ

Ein Wiedersehen gibt es mit dem argentinischen Gitarristen Carlos Diaz. Seit vielen Jahren begeistert er sein Publikum mit einer schillernden Mischung aus traditioneller südamerikanischer Musik, Jazz und Rock. Mit spielerischer Leichtigkeit und kreativer Neugier ringt er seiner Gitarre immer neue Facetten ab. Carlos Diaz erweitert sein Set um die Cajon (Holzkistentrommel) und ergänzt seinen Sound mit Loops. Das Gitarrenspiel passt in keine Schublade, es ist vielseitig und stilübergreifend. Carretera Sur und Carlos Diaz werden je ein Set spielen und als Zugabe eine gemeinsame, spontan entstehende Weltmusik zelebrieren – vielschichtig, spannend und grenzenlos! 

Do
Milonga
Party
20:00 h

Nach argentinischer Tangomusik darf bei der Milonga jeden zweiten Donnerstag im Monat das Tanzbein auf dem Parkett der börse geschwungen werden.

Nach argentinischer Tangomusik darf bei der Milonga jeden zweiten Donnerstag im Monat das Tanzbein auf dem Parkett der börse geschwungen werden.

Axel und Ina laden national und international bekannte DJ´s ein, die einfühlsam die Milonga wie ein Kunstwerk musikalisch zu gestalten, um so die inspirierten Tangotänzer zum Tanzen zu verführen.


Herzlich willkommen sind alle , die die Magie des argentinischen Tangos spüren und genießen möchten.

Tickets: EUR 5.00

Do
Bohren & Der Club Of Gore
Konzert
20:00 h
25 €

SAILING WITHOUT WIND
Founding BOHREN - members Thorsten Benning (drums) Robin Rodenberg (Bass) Reiner Henseleit (guitar), Morten Gass(guitar/piano) started playing music together in 1988.
They were friends from school and they shared a common taste for all kinds of extreme music like Grindcore, Hardcore, Death- or Doom Metal.
Driven by the idea of a more unique style of music, they formed BOHREN (german word for drilling) in 1992 to play, as they called it, „doom ridden jazz music“.
1993 the band released a 7“ep for Suggestion Records.
1993 also saw the band expand their name to BOHREN & DER CLUB OF GORE, as a link to the dutch instrumental band GORE, which inspired BOHREN to play instrumental music.
1994 followed the longplayers GORE MOTEL and the double set MIDNIGHT RADIO (1995), both on Epistrophy Records, where BOHREN introduces its musical vision between slow jazz- ballads and doom-guitars.
1996 Reiner Henseleit left the band.
1997 Christoph Clöser, a cologne-based composer and musician (saxophone, piano, vibraphone) joined BOHREN & DER CLUB OF GORE and the band started performing regularly.
In the cast Benning, Clöser, Gass, Rodenberg the band plays hundreds of shows in more than 20 countries and released the following CDs/LPs:

SUNSET MISSION CD (2000)
"…a richly atmospheric journey through dark city streets, this was film noir jazz at it´s most gripping,slowly envelop pig the listeners in it´s sumptuous soundscapes and smoky, late night ambience."
Label: WONDER

BLACK EARTH CD/DoLP (2002)
"Black Earth shares many similarities with Sunset Mission, but pushes the material in an even darker direction."
Label: WONDER (Europe), IPECAC (USA, Canada)

GEISTERFAUST CD (2005)
"…where the band carries the principles of reduction and compression to extremes and at the same time it is a band- experiment in new „tone colours“ (Tuba, Bass-Trombone, Vibraphone, choir).
Label: WONDER

DOLORES CD/DoLP (2008)
"Dolores was where the band wholeheartedly embraced the minimalists ideals they had toyed with all along. Evidently this move paid off,with the quartet managing to evoke a vibrant cornucopia of emotions with some of their starkest music to date."
Label: WONDER (Europe), IPECAC (USA, Canada)

MITLEID LADY CD/LP (2009)
The 10-Minutes track was Bohren`s contribution to the Latitude Serie of Southern Records.
In the style of John Peel`s legendary BBC – Sessions, the London-based label Southern Records started with the Latitude – Series a similar project – it invited bands to never-to-be repeated series of session –recordings in a limited edition, recorded and mixed in one day in Southern`s London Studios.
Label: SOUTHERN RECORDS

BEILEID CD (2011)
"…saw the Club of Gore recruiting the vocal talents of Mike Patton for an utterly bizarre yet strangely beautiful cover of the German hair metal band Warlock`s "Catch my Heart", mutating the song into a melancholy jazzy ballad and stretching the notes out to dwell the spaces inbetween.
‘Beileid’ may be Bohren’s shortest record, but it packs no less of a punch, as the band continue to expand their sound and subtly branch out into new territory."
Label: PIAS (Europe), IPECAC (USA, Canada)

PIANO NIGHTS CD/DoLP (2014)
"Piano Nights sounds like the loneliest jazz cafe in the world. Saxophones answers gentle piano chords with rich, poetic sentences, while the hiss of an open hi-hat hushes a room that`s near enough empty anyway - it is a beautiful record but a deeply troubled one, like eyes shimmering gently from behind tiny wells of tears."
Label: PIAS (Europe), IPECAC (USA, Canada)

End of 2015 drummer Thorsten Benning quit the band after 25 years. Since 2016 BOHREN keep on working as a trio.

Club of Gore:

CHRISTOPH CLÖSER: Saxophones, Fender Rhodes, Piano, Vibraphone, Drums

MORTEN GASS: Organ, Mellotron, Piano, Baritone Guitar, Drums

ROBIN RODENBERG: Double Bass, Drums

http://bohrenundderclubofgore.de/
www.facebook.com/bohrenofficial
www.pias.com
www.ipecac.com

AK 25 € / VVK 20 €

Mo
Deutsch-Ukrainischer Kulturaustausch
14:30 h

Vokal- und Volkstanzensemble Maritschka

Wir laden alle Erwachsene mit Sing- und Tanzfreude zur
gemeinsamen Erweiterung der interkulturellen Sensibilität
zu diesem Kurs ein. Wir werden die Lieder und Tänze aus
verschiedenen europäischen Kulturen erlernen und dabei die
unterschiedlichen Traditionen erfahren. Lasst uns das
Gemeinsame in den Unterschieden suchen!
In diesem Kurs werden internationale, vor allem europäische
Volkstänze und Volkslieder, als Mittel der Kommunikation
verwendet. Im Vordergrund stehen nicht die Techniken,
sondern die traditionellen Güter, die im Tanz und in der
Musik verborgen sind. Die Menschen aus verschiedenen
Kulturen können sich auf unbefangene Art begegnen und die
Einzigartigkeiten der anderen Kultur kennen lernen. So wird
der kulturelle Erfahrungsaustausch und Wissenserwerb
traditioneller Kulturgüter ermöglicht. Methode:
Gruppenarbeit, Stimm-, Tanztraining.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung an Workshop@dieboerse-wtal.de oder Tel.: 0202 243 2235.

Mo
Deutsch-Russisches Theater
15:00 h

Theatertraining für Russland-Deutsche

Wir laden alle Erwachsene ein zur gemeinsamen
Erweiterung der interkulturellen Sensibilität.
In dem Kurs werden junge Alte und ältere Menschen
zwischen Mitte 40 und 70, durch Körper- und Stimmtraining
und im aufbauendem Prozess in ihrer Präsenz gestärkt. Wir
werden Theaterstücke aus verschiedenen europäischen
Kulturen kennenlernen und dabei die unterschiedlichen
Traditionen erfahren. Lasst uns das Gemeinsame in den
Unterschieden suchen!
Die Menschen aus verschiedenen Kulturen können sich auf
unbefangene Art begegnen und die Einzigartigkeiten der
anderen Kultur kennen lernen. So wird der kulturelle
Erfahrungsaustausch und Wissenserwerb traditioneller
Kulturgüter ermöglicht. Methode: Gruppenarbeit, Körper
und Sprache, Szene, Rolle und Figur, Bühne und Raum,
Kostüm und Maske, Requisiten, Ton und Licht. Im Verlauf
des Kurses werden alle Aspekte des Theaters spielerisch
erfahren. Zum Jahresende kann ein gemeinsames Stück
entwickelt und zur Aufführung gebracht werden.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung an Workshop@dieboerse-wtal.de oder Tel.: 0202 243 2235.