25. Februar 2018
Mo
Deutsch-Ukrainischer Kulturaustausch
14:30 h

Vokal- und Volkstanzensemble Maritschka

Wir laden alle Erwachsene mit Sing- und Tanzfreude zur gemeinsamen Erweiterung der interkulturellen Sensibilität
zu diesem Kurs ein. Wir werden die Lieder und Tänze aus verschiedenen europäischen Kulturen erlernen und dabei die unterschiedlichen Traditionen erfahren. Lasst uns das Gemeinsame in den Unterschieden suchen!


In diesem Kurs werden internationale, vor allem europäische Volkstänze und Volkslieder, als Mittel der Kommunikation verwendet. Im Vordergrund stehen nicht die Techniken, sondern die traditionellen Güter, die im Tanz und in der Musik verborgen sind. Die Menschen aus verschiedenen Kulturen können sich auf unbefangene Art begegnen und die Einzigartigkeiten der anderen Kultur kennen lernen. So wird der kulturelle Erfahrungsaustausch und Wissenserwerb traditioneller Kulturgüter ermöglicht.

Methode: Gruppenarbeit, Stimm-, Tanztraining.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung an Workshop@dieboerse-wtal.de oder Tel.: 0202 243 2235.

Mo
Deutsch-Russisches Theater
15:00 h

Theatertraining für Russland-Deutsche

Wir laden alle Erwachsene ein zur gemeinsamen
Erweiterung der interkulturellen Sensibilität.
In dem Kurs werden junge Alte und ältere Menschen
zwischen Mitte 40 und 70, durch Körper- und Stimmtraining
und im aufbauendem Prozess in ihrer Präsenz gestärkt. Wir
werden Theaterstücke aus verschiedenen europäischen
Kulturen kennenlernen und dabei die unterschiedlichen
Traditionen erfahren. Lasst uns das Gemeinsame in den
Unterschieden suchen!
Die Menschen aus verschiedenen Kulturen können sich auf
unbefangene Art begegnen und die Einzigartigkeiten der
anderen Kultur kennen lernen. So wird der kulturelle
Erfahrungsaustausch und Wissenserwerb traditioneller
Kulturgüter ermöglicht. Methode: Gruppenarbeit, Körper
und Sprache, Szene, Rolle und Figur, Bühne und Raum,
Kostüm und Maske, Requisiten, Ton und Licht. Im Verlauf
des Kurses werden alle Aspekte des Theaters spielerisch
erfahren. Zum Jahresende kann ein gemeinsames Stück
entwickelt und zur Aufführung gebracht werden.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung an Workshop@dieboerse-wtal.de oder Tel.: 0202 243 2235.

Mo
Geschichtswerkstatt
17:00 h

Geschichte der Wuppertaler Kulturszene

Die eigene Geschichte des Kommunikationszentrum "die
börse". Die Vorgänger? Theorie und Praxis der freien
Kulturszene in den 50er, 60er, 70er, 80er und 90er Jahren des
letzten Jahrtausends.
Was hat sich in den Jahren 2000 bis 2018 entwickelt.
Sammeln, suchen, lesen und systematisieren.

Mo
Tango
18:00 h

TANGO ARGENTINO - Mehr als ein wundervoll inspirierender Tanz aus dem Hafenviertel von Buenos Aires.

Ina und Axel unterrichten ganzjährig Tango Argentino in Kursen und Workshops und legen bei dem phantasievollen Tanz besonderen
Wert auf sanfte Führungstechniken und eine aktive Rolle des Geführten.

Die Tango Kurse finden immer Montags in der börse statt.

Anfänger:18:00 - 19:00 Uhr

Mittelstufe: 19:00 - 20:00 Uhr

Fortgeschrittene und Mittelstufe: 20:00 - 21:00 Uhr

Fortgeschrittene: 21:00 - 22:00 Uhr

Mo
Lebe Liebe Deine Stadt // Amt für Ideen
Diskussion
18:00 h
0 €

Du hast Ideen, Wünsche für die Südstadt, den Hesselnberg oder Unterbarmen? Beim Amt für Ideen kannst Du alles einreichen.

Du hast Ideen, Wünsche für Dein Quartier? Egal, ob für die Südstadt, den Hesselnberg oder Unterbarmen, für deine Straße, deine Schule, deinen Verein, für die börse oder Themen, die ganz Wuppertal betreffen… beim Amt für Ideen kannst Du alles einreichen.

Ideenformular erhältlich in der börse oder unter: www.lebeliebedeinestadt.de/ideen

Leitung Dagmar Beilmann, Carina Kehler, Dorothea Schwabe

Projektleitung Dagmar Beilmann
E-mail: d.beilmann@dieboerse-wtal.de

 

Freier Eintritt

Mo
Lebe Liebe Deine Stadt // Bürgerstammtisch
Diskussion
20:00 h
0 €

Komm doch zum neuen Bürgerstammtisch in der börse. Hier kannst du mitreden und überlegen, ob es Komplizen und Mitstreiter für deine Anregungen gibt und ob, wo und wie man sie umsetzen kann.

Komm doch zum neuen Bürgerstammtisch in die börse. Hier kannst du mitreden und überlegen, ob es Komplizen und Mitstreiter für deine Anregungen gibt und ob, wo und wie man sie umsetzen kann.

Projektleitung Dagmar Beilmann
Email: d.beilmann@dieboerse-wtal.de

Freier Eintritt

Di
Salsa
der Kurs
18:00 h

Salsa, Merengue, Bachata: das Tor zu Lateinamerika und zur Karibik.

Francesco ist ein erfahrener Dozent und Choreograf, der seit Jahren Salsa in den Stilrichtungen Puerto Rico Style, New York Style und Cuban Style und Kizomba, Bachata und Tango unterrichtet. Kennzeichnend für seinen Stil sind elegante, fließende und harmonische Bewegungen.

Er tanzt und singt schon von Kindesbeinen an. Zunächst viele andere Tänze, bis er im Jahr 1990 Salsa entdeckte.

Internationale Tanzerfahrungen sammelt er auf verschiedenen Salsa-Kongressen nicht nur als Gast, sondern unter anderem auch als Salsa/Mambo-Instructor, sowie als Performer auf der Showbühne.

 

Jeden Dienstag Salsakurs mit Francesco:

18:30 Uhr Anfänger (neu gestartet im Februar)

19:30 Uhr Mittelstufe

20:30 Uhr Fortgeschrittene

Einstieg jederzeit möglich, Anmeldung auch ohne Tanzpartner/in über: info@salsaplanet.de

Weiter Infos unter: salsaplanet.de

Mi
Ältere entdecken ihr Talent
13:00 h

Gesundheit und Vitalität durch malen, werken und zeichnen fördern

Ältere Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte haben das Ziel selbstbestimmt, handlungsfähig um geistig und motorisch mobil zu bleiben, sich frei bewegen zu können, in ihr Heimatland reisen zu können. Sie blicken zurück und betrachten ihre Lebenswege, um das was kommt, gestalten zu können. Sie (er)kennen und entdecken ihr Talent, ihr Geschick, ihr Gefühl und ihre Ausdrucksweise.

Mit Malen und Zeichnen, Modellieren und Werken, werden Geist und Geschicklichkeit trainiert und die motorischen Fähigkeiten gestärkt. Ältere mit und ohne Zuwanderungsgeschichte entwickeln in der Gruppenarbeit einen sozialen Zusammenhalt, der ganz lebenspraktisch zu einem engeren Austausch und gegenseitiger Unterstützung und Hilfe führen soll.

Die Gruppenarbeit bietet Austausch zu wesentlichen Themen wie: Meine Rente - wie treffe ich meine Vorsorge? Wie erhalte ich meine Gesundheit? Welche Leistungen bezahlt die Krankenkasse? Was ist wenn ich nicht mehr kann? Wie erhalte ich Informationen zu Pflegediensten, ambulanter Versorgung, kultursensibler Pflege?