28. April 2015
Do
Tanz in den Mai meets Sportlerparty
Party
22:00 h
7 €

Am Mittwoch, den 30.04.2014 wird die börse in ihren Grundfesten erschüttert. Die Traditionsparty in Wuppertal hält Einzug und mit ihr die Sportler der Bergischen Universität.

Seit Jahren ist diese Party ausverkauft und das liegt nicht nur an der hervorragenden Mai Bowle, den DJ’s oder den günstigen Getränkepreisen. Es liegt vor allem an dem tollen Publikum, dass jedes Jahr die Hütte brennen lässt.

Sichert euch schnell die Karten bei der Sportfachschaft oder unter www.wuppertal-live.de.

AK 7 € / VVK 5 €

Mo
Tango
18:00 h

TANGO ARGENTINO - Mehr als ein wundervoll inspirierender Tanz aus dem Hafenviertel von Buenos Aires.

Ina und Axel unterrichten ganzjährig Tango Argentino in Kursen und Workshops und legen bei dem phantasievollen Tanz besonderen
Wert auf sanfte Führungstechniken und eine aktive Rolle des Geführten.

Die Tango Kurse finden immer Montags in der börse statt.

 

Anfänger:18:00 - 19:00 Uhr

 

Mittelstufe: 19:00 - 20:00 Uhr

 

Fortgeschrittene und Mittelstufe: 20:00 - 21:00 Uhr

 

Fortgeschrittene: 21:00 - 22:00 Uhr

Do
Poetry Slam
20:00 h
6 €

mit André Wiesler und David Grashoff

Ein dicker Mann, ein Halbfranzose und sechs Wortakrobaten kommen auf eine Bühne.

 

Was anfängt wie ein schlechter Witz, wird in Wirklichkeit mal wieder ein grandioser Wortex-Poetry-Slam-Abend in der börse.

 

Die Wuppertaler Wortpiraten André Wiesler und David Grashoff haben wieder einen bunten Strauß großartiger KünstlerInnen versammelt, um sie zu eurem Vergnügen gegeneinander antreten zu lassen.

AK 6 €

Fr
Hotel Bossa Nova
Konzert
20:00 h
20 €

European Contemporary Jazz- and Fado-Flavoured Bossa Nova

Latin Jazz so herzerwärmend und verführerisch wie ein Sommertag am Meer? Bei Hotel Bossa Nova sind Sie an der richtigen Adresse. Das Jazzquartett, das in diesen Tagen mit „Desordem e Progresso“ bereits sein fünftes Studioalbum veröffentlicht, hat den Bossa Nova zum Zentralgestirn seines musikalischen Universums erklärt. Seitdem ist es Hotel Bossa Nova gelungen, dem brasilianischen Bossa Nova stets neue Facetten abzugewinnen.

So bindet die Formation recht mühelos aber ungemein versiert portugiesischen Fado, Samba-Motive und afrokubanische Rhythmen in ihre zauberhaft poetischen und bei aller Komplexität doch immer sphärisch-leichten Latin-Jazz-Kreationen ein.

In vorderster Linie steht ihre temperamentvolle portugiesisch-indische Sängerin Liza da Costa: klare, kraftvolle Stimme und mitreißende Emotionalität sind ihre Stärken.

Die voller Lebensfreude und Naturverbundenheit steckenden Songs, zu denen sie auch alle Texte schreibt, changieren zwischen melancholisch-zärtlich und fröhlich-leidenschaftlich. Ihre drei Begleiter Tilmann Höhn (Gitarre), Alexander Sonntag (Kontrabass) und Wolfgang Stamm (Schlagzeug, Percussion), allesamt Meister der Improvisation, glänzen als kongeniale, stilübergreifende Einheit mit blindem Verständnis füreinander.

Hotel Bossa Nova, „deren ausgereifte Stücke das Zeug haben, internationale Standards zu werden“ (Jazzthetik), zählen mittlerweile zu den herausragenden Vertretern einer europäischen Lesart des Bossa Nova. Live sind und bleiben Hotel Bossa Nova gar eine der besten europäischen Latin-Jazz-Formationen überhaupt. Bossamaniacs at their best! www.hotelbossanova.com

AK 20 € / VVK 16 €

Sa
JugendFotoMarathon
Kulturelle Bildung
10:00 h

Tickets  EUR 3.00, oder kostenfrei über Kultur-Card zu finden unter www.kulturrucksack-wuppertal.de

 

Anmeldung unter www.jugendfotomarathon.de, www.jfm2014.de oder über Anmeldekarte ausliegend: Info City Arkaden, Stadtbibliothek, Schulen, die börse, Rathaus uvm.

Die eigene Stadt mit dem Blick der Kamera erforschen junge Nachwuchsfotografen zwischen 10 und 14 Jahren am Samstag, 9. Mai, beim 2. Wuppertaler Jugend Foto Marathon. Start und Ziel ist die börse. Hier findet auch die Einführung statt. Bitte eine eigene Digitalkamera mitbringen!
Bis zu 250 Jugendliche gehen von der börse aus auf eine spannende Motivsuche durch das Wuppertal mit dem Ziel in sechs Stunden zehn Fotos in einer bestimmten Reihenfolge zu einem Thema zu machen. Das Thema wird am Tag der Veranstaltung bekannt gegeben. Dabei geht es neben tollen Bildideen auch um Fairness und Respekt. Die SiegerInnen unter den Jungfotografen ermittelt eine Jury aus sechs Erwachsenen und sechs Jugendlichen. Initiatorin und künstlerische Leiterin des Projekts ist Anne-Marie Kuhn in enger Kooperation mit "die börse".
Alle Fotoserien werden anschließend in den City Arkaden Wuppertal ausgestellt. Dort findet am Sonntag, 17. Mai, um 11 Uhr die Ausstellungseröffnung mit der Preisverleihung statt.

Unterstützt von: „Ich kann was!“ – Initiative der deutschen Telekom, Kulturrucksack NRW, Kamerakinder NRW, Kulturbüro Wuppertal, City Arkaden, Wuppertaler WSW, Saturn Wuppertal und der Stadtsparkasse Wuppertal.