Das aktuelle Stück des jungen börsenensembles

*|Die Freiheit ist ein Einhorn

Eine Produktion von junges börsenensemble und Theater Rauhreif

Eine Raststätte im Nirgendwo. Ein Café am Ende aller Zeit. Menschen kommen und gehen. Manche wissen ganz genau, wohin sie wollen. Andere warten darauf, dass etwas geschieht. Und alle sagen von sich „ich bin frei“.


Doch der junge Mann, der sich eine Existenz aufbaut und von sich selbst sagt, seine Firma ist seine Familie, begegnet dem alten, der schon einen Schlaganfall hinter sich hatte und nun auf die Hilfe seiner Familie angewiesen ist. Ist er mit einem Schlag unfrei geworden? Oder ist er nun befreit von der Arbeit, die ihn „gefangen“ hielt.

Alt und Jung spiegeln einander. Welche Entscheidungen treffen wir denn nun wirklich in Freiheit? Und wer sind die geheimnisvollen Wesen, die flüsternd, wispernd, lockend die Protagonisten in andere Richtungen ziehen, während die Liebe, die Zeit und der Tod eine Tasse Kaffee trinken?

Das Stück zum Thema Freiheit wurde in Zusammenarbeit von Theater Raureif und dem jungen börsenensemble entwickelt. Und wir sind selbst noch ganz neugierig, wo uns die Freiheit, die wir uns nehmen, hintreibt.

Uraufführung: 04.05. + 05.05.2017 jew. 19:30 Uhr

Eine Produktion von junges börsenensemble und Theater Rauhreif

Leitung: Caroline Kühnl (Theater Raureif), Ute Kranz (junges börsenenemble)

 

Regie

 Ute Kranz und Caroline Kühnl

 

ensemble

Samira Blankestijn, Julian Günther, Tobias Klose, Riccarda Könemann, Gina Lieber, Marc Ramage, Sabrina Richter, Henrik Zähl, Noah Becker, Dylan Günther

 

Aufführung

Aktuelle Aufführung:

Do 4.5. und Fr 5.5. jeweils um 19:30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorverkauf 12,00€ und 8,00€ (erm)

 

Vorverkauf

http://www.wuppertal-live.de

 

 

Gefördert vom Kulturbüro der Stadt Wuppertal

Das junge börsenensemble möchte Jugendlichen ab 16 Jahren die Möglichkeit geben, nicht nur Theater zu spielen, sondern Theater zu machen. Theater machen bedeutet, Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zu treffen. Das heißt, sich auseinandersetzen mit Themen und Inhalten, Texten, Theaterformen und Stilrichtungen, aber auch und besonders mit Menschen.

So entsteht unter der Anleitung der Theaterpädagogin Ute Kranz einmal im Jahr ein aus Improvisationen gemeinsam erarbeitetes Theaterstück. Gearbeitet wird zu den Themen, die den Jugendlichen und jungen Erwachsenen am Herzen liegen. Mit selbst entwickelten Texten und nach eigenen Ideen.

 

 

 

 

 

 

Infos und Anmeldung:

 

http://jbe-wuppertal.jimdo.com
d.beilmann@dieboerse-wtal.de,
Tel: 0202 / 243 22 12

oder auf unserer Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/dasjungeboersensemble/