AK 15 € / VVK 12 €
ERM 8 € / VVK 6 €
veranstaltung | theater | Theater

So 30·06·2024 | 18:00 h | Roter Salon

Die Hüter des Eigentums

Schauspiel von Christian Eldagsen Hüter Ensemble

Anton ist 16 Jahre alt und als Kind aus prekären Verhältnissen durch eine Stiftung an ein Privatgymnasium gekommen. Eine alte Schultradition wählt ihn zum Klassenkönig. Der darf für eine Woche den Unterricht gestalten. Zum Ärgernis seines Antagonisten Finn und zum Schaden der Nerven der Lehrerschaft entlarvt er die undemokratische und zerstörerische Kraft des Kapitalismus. Da kann auch der Bundespräsident nichts mehr retten, der eilig konsultiert wird, um eine feierliche Rede zu Demokratie und Verfassung zu halten.

Wie es der Zufall will, tagt grade der mächtige Lobbyverband „Die Familienunternehmer“. Auf der Tagung werden die Ordnungspunkte „Reichensteuer“ und „Lieferkettengesetz“ im Sinne einer neoliberalen Wirtschaftsordnung abgearbeitet.
Durch das Wechselspiel der Unterrichtsstunden Antons mit der Tagung der Lobbygruppe werden die unterschiedlichen Anschauungen nebeneinander gestellt. Sowohl in der „Schulklasse“, als auch auf der Tagung werden die Zuschauer:innen aufgefordert, sich am Ablauf zu beteiligen.

Darum geht's:

  • Wer hat die exklusive Verfügungsmacht über die Produktionsmittel Boden, Natur, Arbeitskräfte?
  • Was hat das mit der real existierenden Privateigentumsordnung zu tun?
  • Die historische Entstehung der modernen Privateigentumsordnung
  • Welche Hebel braucht es für wirksamen Umwelt- und Klimaschutz, Menschenrechte entlang der
    Lieferketten?
  • Über wen wachen Institutionen wie Gerichte und Verfassungsschutz: Über die Demokratie, oder
    über die real existierende Privateigentumsordnung?
  • Wie erreichen wir mehr Demokratie in der Wirtschaft?

Anton: „Unser Grundgesetz ist nicht kapitalistisch, sondern politisch offen. Die Eigentumsfrage ist Teil der gesellschaftlichen Auseinandersetzung.“

Im Anschluss an die Vorstellung findet ein Nachgespräch mit Christian Eldagsen und dem Hüter Ensemble statt.

Produktion / Text: Christian Eldagsen
Regie: Hüter Ensemble
Künstlerische Beratung: Laura Jakschas
Kostüm: Iris Müller-Künzer

Hier könnt ihr den Mitschnitt der letzten Produktion des "Hüter-Ensembles" sehen.

Eine Veranstaltung von BaSo, Wuppertaler Aktionsbündnis Gerechter Welthandel (WAT), attac und der börse.

[Sun, 26 May 24 02:30:31 +0200]

Weitersagen: